Wie kann Ich helfen?

Mach mit!

Pannonische Tafel

PanTa Mobil

Das PanTaMOBIL ist als Ergänzung unseres Umverteilungssystems konzipiert und reagiert auf die Tatsache, dass genügend bedürftige Menschen abgelegen wohnen, nicht motorisiert sind oder öffentliche Verkehrsmittel nicht verwenden können. Die Vision für dieses Projekt ist eine burgenlandweites PanTaMOBILes Netz.

Unser erstes PanTaMOBIL Kathi fährt seit März 2022 mehrmals pro Woche Gemeinden an, um dort ansässige Bewohner*innen mit Grundnahrungsmitteln und Gewand zu versorgen, den Kindern Spielsachen zu bringen, jeder und jedem, der es möchte, ein freundliches Gespräch anzubieten.Wir stehen auf Marktplätzen, vor Gemeindeämtern, und wenn Menschen aufgrund gesundheitlicher Beeinträchtigungen nicht einmal diese mobilen Stationen aufsuchen können, dann werden sie von unserem Team in ihrem Zuhause beliefert.

Foto Panta Mobil

Wir versuchen immer Möglichkeiten zu schaffen, scheinbar gegebene Gegensätze (arm/reich, eigen/fremd) zu lockern. Das Vertrautwerden mit einer vorerst als fremd oder neu empfundenen Situation ist nicht nur unserer Erfahrung nach die beste Grundlage, Menschen Umgänge zu erschließen, die frei von Vorurteilen, offenherzig und erfreulich sein können. Unser PanTaMOBIL-Team besteht deshalb aus zwei Fahrer*innen, von denen eine/r ein/e Asylwerber*in ist.